Skip to main content

News

B 23 SÜDLICH ROTTENBUCH VOLLSPERRUNG AB 21. MAI 2024

14. Mai 2024

PRESSEMITTEILUNG 57/2024

Weilheim, den 08.05.24

B 23 südlich Rottenbuch: Rückbau Durchlass für Viehtrieb - Baubeginn mit Vollsperrung ab 21. Mai 2024

Der Viehtriebdurchlass an der B 23 südlich von Rottenbuch wird ersatzlos zurückgebaut. Für die Baumaßnahme wird der Verkehr auf der B 23 während der Bauzeit voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet.

Bei der letzten durchgeführten Bauwerksprüfung wurden an dem im Jahr 1968 aus Wellstahlprofilblechen gebauten Viehtriebdurchlass bauliche Mängel festgestellt, die ein zeitnahes Handeln des Staatlichen Bauamtes erforderlich machen.

Nachdem dieser Viehtriebdurchlass nicht mehr landwirtschaftlich genutzt wird und eine anderweitige Nutzung des Bauwerks z. B. als Geh- und Radwegunterführung aufgrund der geringen Abmessungen in Höhe und Breite ausgeschlossen ist, wird der Durchlass außer Betrieb genommen und ersatzlos zurückgebaut. Auch eine rechtliche Grundlage für die Aufrechterhaltung des Viehtriebdurchlasses ist nicht gegeben; somit gibt es für das Staatliche Bauamt Weilheim keine Grundlage Haushaltsmittel für den Erhalt dieses Bauwerks zu verwenden.

Die Baumaßnahme beginnt am Dienstag, den 21. Mai2024 und dauert voraussichtlich bis Freitag, den 31. Mai.2024. Die Arbeiten werden von der Firma Strommer Tiefbau GmbH, Schongau ausgeführt.

Die Ausführung der Arbeiten kann nur unter Vollsperrung der B 23 erfolgen. Die Möglichkeit einer halbseitigen Sperrung der Bundesstraße wurde seitens des Staatlichen Bauamtes untersucht, musste jedoch als nicht zielführend verworfen werden.

Die Umleitungsstrecke für den Bereich zwischen Rottenbuch und der Echelsbacher Brücke verläuft wie folgt: von Rottenbuch auf B 23 nach Ramsau, dann über B 472 nach Kurzenried, weiter auf B 17 nach Steingaden und von dort auf St 2059 zur Echelsbacher Brücke (siehe dazu auch beiliegenden Umleitungsplan).

Eine witterungsbedingte Verschiebung dieser Maßnahme kann nicht ausgeschlossen werden.

Das Staatliche Bauamt Weilheim bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Auskunft erteilen: 

Herr Abenthum, Tel. 0881/990-1167

Herr Heusler, Tel. 0881/990-1197

Zusatzinfo 1

Mit BayernInfo auf dem Laufenden – Das bayerische System für Verkehrsinformationen

Das von der Bayerischen Staatsbauverwaltung betriebene Bayerninfo-System sammelt fortlaufend die wichtigsten Verkehrsinformationen aus ganz Bayern und stellt diese dem Nutzer über das Internetportal www.bayerninfo.de und die App BayernInfo Maps kostenfrei zur Verfügung.

Die Daten werden aus verschiedenen Quellen zu einer umfassenden Verkehrslage kombiniert. Für 55.000 km Straßen liegen Echtzeitverkehrsdaten vor, aus denen Staumeldungen berechnet werden.

Stets aktuell informiert zu dieser Maßnahme mit diesem Link:

https://www.bayerninfo.de/de/karte?geo=47.753883%2C10.938491&zoom=12.5&traffic=all

Zusatzinfo 2

Stets informiert - mit dem NEWSLETTER des Staatlichen Bauamts Weilheim

Mit dem Abonnement dieses Newsletters erhalten Sie Pressemitteilungen des Bauamts Weilheim ab Onlineversand in Echtzeit auf Ihr E-Mail-Konto. Für bis zu fünf Landkreise: WM-SOG, TÖL-WOR, STA, GAP und LL. Sie haben die Wahl!

https://www.stbawm.bayern.de/service/medien/pressemitteilungen/abonnieren/index.php

 

  Info Umfahrung PDF